Flachdächer und das Potenzial für Schäden

Ja, es ist bekannt. Flachdächer haben ihre Schwächen – aber auch viele Vorteile! Das ist auch der Grund, warum sich viele dafür entscheiden, ein Flachdach zu bauen. Jedoch ist man sich oft gar nicht bewusst, welche hohen Schadenssummen entstehen können.

Grafik Baumangel ETH Zürich aus Mängel im Hochbau

Verteilung von Baumängel
Quelle: ETH Zürich, Mängel im Hochbau: Empfehlungen für Ausführende und Entscheidungsträger / Kriebus Oliver, Menz Sacha Verlag Zürich: Schweizerischer Baumeisterverband, Zürich, 2013 (Anzahl untersuchte Mängel: 1337)

Wir haben Euch ein paar Ergebnisse aus einer Studie der ETH zu Schäden an der Gebäudehülle zusammengefasst:

Rund 8% der jährlichen Ausgaben im Wohnungsbau werden dafür verwendet, Baumängel zu beseitigen. Das entspricht ungefähr einer jährlichen Summe von 1.7 Milliarden Franken. Das ist eine Menge Geld! Schäden an der Gebäudehülle, die durch Baumängel entstehen, sind teilweise über eine Hausratsversicherung, aber nicht von der Gebäudeversicherung gedeckt. Besonders Wasserschäden stellen ein kostspieliges Problem dar. Sie möchten wissen, welche anderen Schäden von Versicherungen abgedeckt sind? Lesen Sie hier den Beitrag «Wasserschäden: Welche Versicherung zahlt?» von hausinfo.

 

Ihr wollt wissen, wie Ihr Schäden vorbeugen könnt?
Hier einige Tipps, wie Ihr das Flachdach richtig unterhaltet.

Es ist einem vermutlich nicht so bewusst, aber der Wind trägt die Samen von Pflanzen sehr weit – und die können auch auf Ihrem Flachdach landen. Die folgenden Fotos zeigen Euch unterschiedliche Pflanzen auf einem Flachdach. Und das nach nur einem Jahr, denn Ihr solltet Euer Flachdach regelmässig von Eurem «Dachdecker des Vertrauens» überprüfen lassen und von Unkraut und Pflanzen befreien.

Es gibt auch Flachdächer mit Dachbegrünungen, jedoch habt Ihr dann ja die Bepflanzung geplant. Wenn Wurzeln sich unbemerkt ausbreiten, dann kann es passieren, dass diese in die Dachhaut eindringen und so dafür sorgen, dass das Dach undicht wird.

Wir empfehlen Euch, Euer Flachdach regelmässig kontrollieren zu lassen.

Viele Dachdeckerbetriebe bieten diese Kontrollen als Dienstleistung und Service an, wie beispielsweise die E. Jörg AGRäss AG oder Franz Flückiger AG. Bei den Kontrollen und Wartungen werden nicht nur Pflanzen und Wurzeln entfernt, sondern auch Kittfugen, Spenglerbleche oder Lötnähte überprüft. Auch die Wasserabläufe vom Dach werden kontrolliert und vom Laub befreit, sodass das Wasser ungehindert abfliessen kann. Falls Ihr bereits einen Schadensfall vermutet und das Leck orten wollt, helfen wir Euch gerne weiter.

Lüftungsanlage auf dem Flachdach
Immer mehr los auf dem Flachdach?

Vermehrt werden Technikgeräte wie Klima-, Lüftungsgeräte, Photovoltaikanlagen oder Antennen auf dem Flachdach platziert. Dadurch ist das Flachdach zusätzlichen Belastungen ausgesetzt. Dabei entstehen die meisten Schäden an der Abdichtung des Flachdachs, bei der Installation dieser Geräte. Da der Dachdecker zu diesem Zeitpunkt oft das Dach bereits verlassen hat, hat er keinen Einfluss auf diese nachträglichen Arbeiten.

 

 

Ihr könnt aber die Sicherheit von langwierigen und kostspieligen Wasserschäden erhöhen! Dazu empfiehlt sich, dass Ihr das Dach via Monitoring im Auge behaltet. Beispielsweise mit dem aktiven Orkanet Flachdachüberwachungssystem. Dieses System kann auch nachträglich in bestehende Dächer eingebaut werden. Wenn Ihr mehr über die Lösung für eine aktive Flachdachüberwachung erfahren wollt, könnt Ihr Euch hier über Orkanet informieren.

Danke für Dein Feedback!
, , , , , ,

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Vor einer Woche haben wir auf unserem Flachdach eine Antenne installieren lassen. Dadurch entstand ein Schaden. Der Mitarbeiter von der Dachdeckerei konnte aber ihn erfolgreich beseitigen.

http://www.dach-spengler.eu/service/dachdeckerei

Antworten

    Danke für deinen Kommentar Thomas!
    Es ist sehr gut, dass Ihr den Schaden sofort bemerkt habt und handeln konntet, bevor schlimmere Folgen entstanden. Das zeugt auch von der Fachkompetenz der Dachdeckerei!
    Sollte man solche Schäden jedoch nicht sofort entdecken, kann es teuer werden. Wenn man auf Nummer sicher gehen möchte, kann man zusammen mit der Installation von solchen Gerätschaften die nachträgliche Lösung «Orkanet light» einbauen. Wenn Du mehr Informationen erhalten möchtest, melde Dich gerne bei uns unter info@orkanet.ch. Beste Grüsse, das siworks Team

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Vorheriger Beitrag
Lüften ist das A und O
Nächster Beitrag
Fachtag «Flachdach» 2018 – ein Rückblick

Ähnliche Beiträge

Menü