fbpx

Nachträge & Bestellungsänderungen

Diese Woche habe ich in verschiedenen Projekten Nachträge bearbeitet. Ein meist unangenehmes Thema. Mit einfachen Tipps können Nachträge oder auch Bestellungsänderungen sauber bearbeitet werden. Es gibt verschiedene Formen von Änderungen, welche ein Bau- & Immobilienprojekt erfährt. Je nach Phase in der ein Projekt ist und je nach Vertrag und Vertragsform welche abgeschlossen ist, spricht man von Nachträgen oder Bestellungsänderungen. Beim heutigen Blog geht es um die Nachträge während der Realisierung, sprich Bauzeit.

Zwei Objekte hatte ich diese Woche mit total 7 Nachträgen. Dabei ging es um ganz verschiedene Themen wie: Elektroanpassungen an einer Wohnung, Schliessanlage, zusätzlicher Brunnenanschluss, Systemwechsel einer ganzen Fassade etc. Von kleinen bis zu sehr grossen Bestellungsänderungen ist alles möglich.

Basis für Nachträge

Basis für eine solche Änderung ist immer der Werkvertrag oder der GU-, TU Vertrag. Hier steht drin, was du als Bauherr bestellt hast. Weichen die Bestellungen oder die Wünsche von diesem Vertrag ab, braucht es eine Anpassung zum Vertrag. Dies ist in Form von Nachträgen, Regien oder Bestellungsänderungen möglich. Welche Änderungen du machen darfst und ob diese Regie, Nachträge oder Bestellungsänderungen heissen, werden im Vertrag geregelt oder der Norm z.B. SIA 118, auf welchen im Vertrag referenziert wird.

Nun zur Frage, was prüfe ich als Bauherrenvertreter?

Ich habe dies in einigen Podcastfolgen oder Blogbeiträgen schon erwähnt. Auch hier gilt: Wenn du etwas nicht verstehst, dann stimmt was nicht. Komplizierte Offerten, Preise in Pauschalen, sprich Kosten die in einer Position zusammengefasst sind, akzeptiere ich nicht. Ich möchte wissen, was das Material kostet und die Arbeitsstunden etc. So bekommt man das Gefühl, ob der Nachtrag fair ist oder nicht. Zusätzlich besteht die Möglichkeit auch den Hauptvertrag zur Seite zu ziehen um Einheitspreise zu vergleichen.

Tipp 1: Regle im Hauptvertrag, dass für Nachträge die gleichen Einheitspreise gelten wie im Hauptvertrag.

Beilagen wie Pläne, Skizzen & Visualisierungen

Ein weiter Punkt sind Pläne oder Visualisierungen. Zu einer sauberen Änderung gehört in der Regel ein Plan oder eine Visualisierung. In Textform lassen sich nur schwer alle Details abbilden. Darum bestehe darauf, dass ein Plan, Skizze oder eben eine Visualisierung, jedem Nachtrag beigelegt wird. Für die Pläne ist es von  Vorteil, wenn die Änderung z.B. in blau eingezeichnet werden und eindeutig sichtbar sind.

Tipp 2: Zu jedem Nachtrag gehört ein Plan, Skizze oder Visualisierung

Übersicht

Damit man einen sauberen Überblick hat, muss eine Kostenkontrolle oder Nachtragsübersicht, geführt werden. Egal ob Nachträge abgelehnt oder frei gegeben werden oder einer in Überarbeitung ist, alle müssen auf dieser Liste sein, damit man einen Gesamtüberblick hat. Auch soll jeder Nachtrag eineindeutig mit einer Nr. versehen sein.

Tipp 3: Führe eine Übersichtsliste und jeder Nachtrag hat eine eineindeutige Nummer.

Schriftliche Freigabe

Jeder Nachtrag ist dann auch schriftlich mit Unterschrift frei zu geben. Mündliche Absprachen sollen nicht gültig sein, das sollte auch in den Verträgen so hinterlegt werden.

Tipp 4: Nachträge müssen mit einer Unterschrift freigegeben werden.

Folgen

Zusätzlich muss auf bei jedem Nachtrag definiert werden ob er weitere Folgen hat wie Terminfolgen & Qualitätsfolgen, nicht nur Kostenfolgen.

Tipp 5: Honorare für Planer, Baumanagement oder GU- Totalunternehmer, müssen auch geregelt werden. Am einfachsten ist eine % Regelung bereits im Vertrag.

 

Wenn du dann noch den Zahlungsverlauf für die Nachträge regelst, hast du an das Wichtigste gedacht. Es gibt ja in der Regel einen Zahlungsplan. Wann du diese Änderungen zu bezahlen hast, ist darin nicht geregelt, regle dies. Um am einfachsten die Übersicht zu behalten, sind einzelne Rechnung pro Bestellungsänderung von Vorteil. So hast du auch deine Kostenkontrolle im Griff.

 

 

Ich hoffe, ich konnte dir eine gute Übersicht zum Thema Nachträge & Bestellungsänderungen geben und würde mich natürlich über eine positive Podcast-Bewertung freuen.

Wenn du dich mit mir vernetzen möchtest, findest du hier mein LinkedIn-Profil. Mehr Infos über siworks immo findest du auf unserer Website.

Du möchtest Bauherrenvertreter/in werden? Als Initiator und Mentor der academy Bauherrenvertretungbegleite und unterstütze ich zukünftige Bauherrenvertreter/innen während ihrer Ausbildung. Falls auch du Interesse hast an einem lohnenden Wechsel auf die Arbeitgeberseite, wo du die Spielregeln aktiv mitbestimmen kannst, empfehle ich dir einen Besuch unserer academy-Website.

Hier geht es zu den Podcastplattformen

Spotify
Apple Podcasts
Anchor.fm
Pocket Casts

Auf der Suche nach einem Bauherrenvertreter?

Bei Fragen könnt Ihr euch direkt an Sven Schatt wenden, schreibt ihm am besten eine Email.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Vorheriger Beitrag
Baustellenbegehungen – der Trick für Bauherren
Nächster Beitrag
Pflichten als Bauherr und Investor

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.