AGB siworks AG
AGB siworks immo AG
AGB siworks products GmbH
AGB Orkanet
AGB Living Rocket Space

AGB siworks AG

Allgemeine Geschäftsbedingungen – siworks AG

  1. Allgemeines

Soweit nicht abweichende, von der siworks AG, Chaltenbodenstrasse 6C, CH-8834 Schindellegi (nachfolgend siworks genannt), schriftlich bestätigte Vereinbarungen getroffen werden, gelten für die Planung, Projektleitung, Installation und /oder Montage und Kundenservices (Wartungen/Modernisierungen) aller Art sowie für alle übrigen Dienstleistungen der siworks, die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Durch die Bestellung erklärt der Kunde, dass die Geschäftsbedingungen bekannt sind und der Kunde damit einverstanden ist.

  1. Vertragsgegenstand

siworks erbringt ein umfassendes Angebot im Bereich der Planung, Konzeption, Entwicklung, Realisierung, Installation/Montage und Wartung von Brandschutzanlagen.

Leistungen im Rahmen der IoT-Eigenprodukte Orkanet® sind in der Orkanet-AGB geregelt.

  1. Leistungsumfang

Der Leistungsumfang des konkreten Auftrags wird durch den konkreten Vertrag und den vorliegenden AGB’s definiert.

  1. Pflichten des Kunden
    • Informationen

Der Kunde gibt siworks von sich aus die zur Erfüllung des Vertrags notwendigen Informationen, Unterlagen sowie die vertraglich definierten Materialien und Ressource.

  • Bezahlung

Der Käufer ist für eine fristgerechte Bezahlung der bezogenen Leistungen verantwortlich.

  1. Preise und Zahlungskonditionen

Massgebend sind die offerierten Preise und Gebühren von siworks. Sämtliche Preise, wenn nicht anders gekennzeichnet sind in Schweizerfranken und exklusive Mehrwertsteuer (MwSt.) angegeben. Die Preise verstehen sich ab Werk (Incoterms 2010).

Es gelten folgende Zahlungsbedingungen:

  • 30% Anzahlung bei Bestellung
  • 30% Anzahlung bei Materialbestellung
  • 30% Anzahlung bei der Inbetriebsetzung
  • 10% Anzahlung bei Abschluss (Schlussrechnung)

siworks Rechnungen sind innerhalb von 14 Tagen netto, ohne Skonto oder anderweitige Abzüge, in Schweizer Franken zu unserer freien Verfügung an unserem Domizil zahlbar. Die Zurückhaltung oder die Kürzung von Zahlungen wegen Beanstandungen oder die Verrechnung von Gegenforderungen ist nicht gestattet. Werden die Zahlungs- und Mahnfristen überschritten, wird einen Verzugszins verrechnet, der dem geltenden Ansatz für ungedeckte Bankkredite am Domizil entspricht.

  1. Lieferungen

Die Lieferfrist ist der Auftragsbestätigung zu entnehmen. Die Lieferfrist beginnt mit dem Datum der schriftlichen Auftragsbestätigung bzw. dem Eingang der Bestellung, sofern sich diese mit dem Angebot von siworks deckt. Die Lieferfrist beginnt nicht zu laufen oder wird angemessen verlängert,

  • wenn siworks die erforderlichen technischen und kommerziellen Unterlagen nicht rechtzeitig erhält;
  • bei Lieferverzug von siworks Lieferanten;
  • wenn ohne Verschulden seitens siworks Ereignisse irgendwelcher Art eintreten, die bei siworks den geordneten Fortgang der Arbeiten zur Ausführung des Auftrages beeinträchtigen;
  • wenn der Käufer mit der Erfüllung seiner vertraglichen Pflichten im Verzug ist.

Geht die Nichteinhaltung eines Liefertermins nicht auf siworks ausschliessliches Verschulden zurück, erwächst dem Käufer hieraus kein Recht vom Vertrag zurückzutreten oder Schadenersatz zu verlangen. Höhere Gewalt entbindet siworks ohne weitere Ansprüche von Seiten des Käufers von den eingegangenen Lieferverpflichtungen.

Übergang von Nutzen und Gefahr gehen spätestens dann auf den Besteller über, wenn die Produkte das Lieferwerk verlassen (dies gilt auch bei Franko Lieferung). Die von siworks gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung siworks Eigentum. Da die Geräte mehrheitlich fest verbaut werden, ist ein Umtausch sowie eine Rücknahme in Einzelfall zu prüfen. Es besteht aber keinen Anspruch.

  1. Gewährleistung, Haftung und Garantie
    • Gewährleistung

siworks gewährleistet eine sorgfältige Erbringung ihrer Leistungen auf Best Effort-Basis. siworks gibt daher weder Gewährleistung generell für ein unterbruch- und störungsfreies Funktionieren noch für ein unterbruch- oder störungsfreies Funktionieren zu einem bestimmten Zeitpunkt. Die Gewährleistung entfällt insoweit, als den Kunden oder Nutzer ein Verschulden trifft.

Der Kunde hat siworks Störungen oder Mängel so rasch wie möglich zu melden.

Erbringt siworks kostenlose Zusatzleistungen, so hat der Kunde darauf keine Erfüllungs- oder Gewährleistungsansprüche. siworks ist berechtigt, vergütungsfrei zur Verfügung gestellte Dienste einzustellen, zu ändern oder nur noch gegen Bezahlung anzubieten. In einem solchen Fall wird siworks den Kunden rechtzeitig informieren.

  • Haftung

Mit Ausnahme der Haftung für Garantieleistungen wird jede weitere Haftung von siworks ausgeschlossen. Schäden, die durch Störungen oder Versagen der Systeme entstehen und allfällige Betriebsausfälle werden von der Haftung von siworks ausdrücklich ausgeschlossen.

Vorbehalten bleibt die Haftung für rechtswidrige Absicht oder grobe Fahrlässigkeit im Sinne von OR Art. 100 Abs. 1 sowie die Haftung für fehlerhafte Produkte, sofern die Voraussetzungen des (PrHG) Produktehaftpflichtgesetz erfüllt sind.

  • Garantie

Die Garantieleistung entspricht der gesetzlich vorgeschrieben Dauer von 24 Monate ab dem Datum der Inbetriebsetzung (Ablieferung an den Kunden). Mängel sind vor Ablauf der Garantiefrist schriftlich zu rügen.  Stellt sich die Beanstandung als nicht berechtigt heraus, gehen sämtliche Kosten zu Lasten des Käufers. Von der Gewährleistung insbesondere ausgeschlossen sind Mängel, die auf natürliche Abnützung, mangelhafter Wartung, Missachtung von Betriebsvorschriften, übermässiger Beanspruchung, unsachgemässem Eingriff insbesondere von Dritten beruhen.

  1. Datenschutz

Beim Umgang mit Daten hält sich siworks an die geltende Gesetzgebung. siworks erhebt, speichert und bearbeitet nur Daten, welche für die Erbringung der Dienstleistungen, für die Abwicklung und Pflege der Kundenbeziehung, namentlich die Gewährleistung einer hohen Dienstleistungsqualität, für die Sicherheit von Betrieb und Infrastruktur sowie für die Rechnungsstellung benötigt werden.

Der Kunde willigt ein, dass siworks

  • seine Daten zu Inkassozwecken an Dritte weitergeben darf.
  • im Zusammenhang mit Abschluss und Abwicklung des Kaufvertrages Auskünfte über ihn einholen bzw. Daten betreffend seinem Zahlungsverhalten weitergeben kann.
  • seine Daten für Marketingzwecke bearbeiten darf, namentlich für die bedarfsgerechte Gestaltung und Entwicklung ihrer Dienstleistungen und für massgeschneiderte Angebote.

Der Kunde kann die Verwendung seiner Daten zu Marketingzwecken einschränken oder untersagen lassen. Die Parteien vereinbaren, dass sämtliche Informationen insbesondere persönliche Daten wie E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Softwareeinstellungen, Programmdaten, Sensordaten, objektspezifische Daten, Alarmdaten usw. vertraulich behandelt werden. siworks ist jederzeit berechtigt, alle gespeicherten Daten von externen Hosting-Firmen (externe Server) verwalten zu lassen.

  1. Änderungen bei Preisen, Dienstleistungen und AGB

siworks behält sich vor, die Preise, ihre Dienstleistungen, die AGB und die Angebotsbedingungen jederzeit anzupassen.

  1. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Diese AGB unterliegen Schweizer Recht. Erfüllungs- und Zahlungsort sowie Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten ausgehend aus diesem Vertrag ist der jeweilige Sitz von siworks.

AGB siworks immo AG

Allgemeine Geschäftsbedingungen – siworks immo AG

  1. Allgemeines

Soweit nicht abweichende, von der siworks immo AG, Chaltenbodenstrasse 6C, CH-8834 Schindellegi (nachfolgend siworks genannt), schriftlich bestätigte Vereinbarungen getroffen werden, gelten für die Projektentwicklung, Planung, Projekt- und Bauleitung, Bau-Digitalisierungsprojekte sowie Bauaufträge und alle übrigen Dienstleistungen der siworks, die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Durch die Bestellung erklärt der Kunde, dass die Geschäftsbedingungen bekannt sind und der Kunde damit einverstanden ist.

  1. Vertragsgegenstand

siworks erbringt ein umfassendes Angebot im Immobilien und Bau Bereich.

Leistungen im Rahmen der Living Rocket Space Produkte und Dienstleitungen sind in der Living Rocket Space-AGB geregelt.

  1. Leistungsumfang

Der Leistungsumfang des konkreten Auftrags wird durch den konkreten Vertrag und den vorliegenden AGB’s definiert.

  1. Pflichten des Kunden
    • Informationen

Der Kunde gibt siworks von sich aus die zur Erfüllung des Vertrags notwendigen Informationen, Unterlagen sowie die vertraglich definierten Materialien und Ressource.

  • Bezahlung

Der Käufer ist für eine fristgerechte Bezahlung der bezogenen Leistungen verantwortlich.

  1. Preise und Zahlungskonditionen

Massgebend sind die offerierten Preise und Gebühren von siworks. Sämtliche Preise, wenn nicht anders gekennzeichnet sind in Schweizerfranken und exklusive Mehrwertsteuer (MwSt.) angegeben.

siworks behält sich das Recht vor, bei Grossaufträgen die folgenden Zahlungskonditionen anzuwenden.

  • 30% Anzahlung bei Bestellung
  • 30% Anzahlung bei Materialbestellung
  • 30% Anzahlung bei der Inbetriebsetzung
  • 10% Anzahlung bei Abschluss (Schlussrechnung)

siworks Rechnungen sind innerhalb von 14 Tagen netto, ohne Skonto oder anderweitige Abzüge, in Schweizer Franken zu unserer freien Verfügung an unserem Domizil zahlbar. Die Zurückhaltung oder die Kürzung von Zahlungen wegen Beanstandungen oder die Verrechnung von Gegenforderungen ist nicht gestattet. Werden die Zahlungs- und Mahnfristen überschritten, wird einen Verzugszins verrechnet, der dem geltenden Ansatz für ungedeckte Bankkredite am Domizil entspricht.

  1. Lieferungen

Die Lieferfrist ist der Auftragsbestätigung/Vertrag zu entnehmen. Die Lieferfrist beginnt mit dem Datum der schriftlichen Auftragsbestätigung bzw. dem Eingang der Bestellung, sofern sich diese mit dem Angebot von siworks deckt. Die Lieferfrist beginnt nicht zu laufen oder wird angemessen verlängert,

  • wenn siworks die erforderlichen technischen und kommerziellen Unterlagen nicht rechtzeitig erhält;
  • bei Lieferverzug von siworks Lieferanten;
  • wenn ohne Verschulden seitens siworks Ereignisse irgendwelcher Art eintreten, die bei siworks den geordneten Fortgang der Arbeiten zur Ausführung des Auftrages beeinträchtigen;
  • wenn der Käufer mit der Erfüllung seiner vertraglichen Pflichten im Verzug ist.

Geht die Nichteinhaltung eines Liefertermins nicht auf siworks ausschliessliches Verschulden zurück, erwächst dem Käufer hieraus kein Recht vom Vertrag zurückzutreten oder Schadenersatz zu verlangen. Höhere Gewalt entbindet siworks ohne weitere Ansprüche von Seiten des Käufers von den eingegangenen Lieferverpflichtungen.

Übergang von Nutzen und Gefahr gehen spätestens dann auf den Besteller über, wenn die Produkte das Lieferwerk verlassen (dies gilt auch bei Franko Lieferung). Die von siworks gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung siworks Eigentum. Da die Geräte mehrheitlich fest verbaut werden, ist ein Umtausch sowie eine Rücknahme in Einzelfall zu prüfen. Es besteht aber keinen Anspruch.

  1. Gewährleistung, Haftung und Garantie
    • Gewährleistung

siworks gewährleistet eine sorgfältige Erbringung ihrer Leistungen auf Best Effort-Basis.

Der Kunde hat siworks Störungen oder Mängel so rasch wie möglich zu melden.

Erbringt siworks kostenlose Zusatzleistungen, so hat der Kunde darauf keine Erfüllungs- oder Gewährleistungsansprüche. siworks ist berechtigt, vergütungsfrei zur Verfügung gestellte Dienste einzustellen, zu ändern oder nur noch gegen Bezahlung anzubieten. In einem solchen Fall wird siworks den Kunden rechtzeitig informieren.

  • Haftung

Mit Ausnahme der Haftung für Garantieleistungen wird jede weitere Haftung von siworks ausgeschlossen. Schäden, die durch Störungen oder Versagen der Systeme entstehen und allfällige Betriebsausfälle werden von der Haftung von siworks ausdrücklich ausgeschlossen.

Vorbehalten bleibt die Haftung für rechtswidrige Absicht oder grobe Fahrlässigkeit im Sinne von OR Art. 100 Abs. 1 sowie die Haftung für fehlerhafte Produkte, sofern die Voraussetzungen des (PrHG) Produktehaftpflichtgesetz erfüllt sind.

  • Garantie

Die Garantieleistung entspricht der gesetzlich vorgeschrieben Dauer von 24 Monate ab dem Datum der Inbetriebsetzung (Ablieferung an den Kunden). Mängel sind vor Ablauf der Garantiefrist schriftlich zu rügen.  Stellt sich die Beanstandung als nicht berechtigt heraus, gehen sämtliche Kosten zu Lasten des Käufers. Von der Gewährleistung insbesondere ausgeschlossen sind Mängel, die auf natürliche Abnützung, mangelhafter Wartung, Missachtung von Betriebsvorschriften, übermässiger Beanspruchung, unsachgemässem Eingriff insbesondere von Dritten beruhen.

  1. Datenschutz

Beim Umgang mit Daten hält sich siworks an die geltende Gesetzgebung. siworks erhebt, speichert und bearbeitet nur Daten, welche für die Erbringung der Dienstleistungen, für die Abwicklung und Pflege der Kundenbeziehung, namentlich die Gewährleistung einer hohen Dienstleistungsqualität, für die Sicherheit von Betrieb und Infrastruktur sowie für die Rechnungsstellung benötigt werden.

Der Kunde willigt ein, dass siworks

  • seine Daten zu Inkassozwecken an Dritte weitergeben darf.
  • im Zusammenhang mit Abschluss und Abwicklung des Kaufvertrages Auskünfte über ihn einholen bzw. Daten betreffend seinem Zahlungsverhalten weitergeben kann.
  • seine Daten für Marketingzwecke bearbeiten darf, namentlich für die bedarfsgerechte Gestaltung und Entwicklung ihrer Dienstleistungen und für massgeschneiderte Angebote.

Der Kunde kann die Verwendung seiner Daten zu Marketingzwecken einschränken oder untersagen lassen. Die Parteien vereinbaren, dass sämtliche Informationen insbesondere persönliche Daten wie E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Softwareeinstellungen, Programmdaten, Sensordaten, objektspezifische Daten, Alarmdaten usw. vertraulich behandelt werden. siworks ist jederzeit berechtigt, alle gespeicherten Daten von externen Hosting-Firmen (externe Server) verwalten zu lassen.

  1. Änderungen bei Preisen, Dienstleistungen und AGB

siworks behält sich vor, die Preise, ihre Dienstleistungen, die AGB und die Angebotsbedingungen jederzeit anzupassen.

  1. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Diese AGB unterliegen Schweizer Recht. Erfüllungs- und Zahlungsort sowie Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten ausgehend aus diesem Vertrag ist der jeweilige Sitz von siworks.

AGB siworks products GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen – siworks products GmbH

  1. Allgemeines

Soweit nicht abweichende, von der siworks products GmbH, Industriestrasse 4, CH-8752 Näfels (nachfolgend siworks genannt), schriftlich bestätigte Vereinbarungen getroffen werden, gelten für die entwickelten und produzierten Produkte aller Art sowie für alle übrigen Dienstleistungen der siworks, die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Durch die Bestellung erklärt der Kunde, dass die Geschäftsbedingungen bekannt sind und der Kunde damit einverstanden ist.

  1. Vertragsgegenstand

siworks erbringt ein umfassendes Angebot im Bereich der Konzeption, Entwicklung, Realisierung, Produktion, Montage und Wartung von unterschiedlichen elektromechanischen Produkten. Weiter erbringt siworks unterschiedliche Dienstleistungen im Bereich der Lagerhaltung, Logistik, Material Kommissionierung sowie des 24h Pickettdiensts.

  1. Leistungsumfang

Der Leistungsumfang des konkreten Auftrags wird durch den konkreten Vertrag/Kooperationsvertrag und den vorliegenden AGB’s definiert.

  1. Pflichten des Kunden
    • Informationen

Der Kunde gibt siworks von sich aus die zur Erfüllung des Vertrags notwendigen Informationen, Unterlagen sowie die vertraglich definierten Materialien und Ressource.

  • Bezahlung

Der Käufer ist für eine fristgerechte Bezahlung der bezogenen Leistungen verantwortlich.

  1. Preise und Zahlungskonditionen

Massgebend sind die offerierten Preise und Gebühren von siworks. Sämtliche Preise, wenn nicht anders gekennzeichnet sind in Schweizerfranken und exklusive Mehrwertsteuer (MwSt.) angegeben. Die Preise verstehen sich ab Werk (Incoterms 2010).

siworks behält sich das Recht vor, bei Grossaufträgen die folgenden Zahlungskonditionen anzuwenden.

  • 30% Anzahlung bei Bestellung
  • 30% Anzahlung bei Materialbestellung
  • 30% Anzahlung bei der Inbetriebsetzung
  • 10% Anzahlung bei Abschluss (Schlussrechnung)

siworks Rechnungen sind innerhalb von 14 Tagen netto, ohne Skonto oder anderweitige Abzüge, in Schweizer Franken zu unserer freien Verfügung an unserem Domizil zahlbar. Die Zurückhaltung oder die Kürzung von Zahlungen wegen Beanstandungen oder die Verrechnung von Gegenforderungen ist nicht gestattet. Werden die Zahlungs- und Mahnfristen überschritten, wird einen Verzugszins verrechnet, der dem geltenden Ansatz für ungedeckte Bankkredite am Domizil entspricht.

  1. Lieferungen

Die Lieferfrist ist der Auftragsbestätigung zu entnehmen. Die Lieferfrist beginnt mit dem Datum der schriftlichen Auftragsbestätigung bzw. dem Eingang der Bestellung, sofern sich diese mit dem Angebot von siworks deckt. Die Lieferfrist beginnt nicht zu laufen oder wird angemessen verlängert,

  • wenn siworks die erforderlichen technischen und kommerziellen Unterlagen nicht rechtzeitig erhält;
  • bei Lieferverzug von siworks Lieferanten;
  • wenn ohne Verschulden seitens siworks Ereignisse irgendwelcher Art eintreten, die bei siworks den geordneten Fortgang der Arbeiten zur Ausführung des Auftrages beeinträchtigen;
  • wenn der Käufer mit der Erfüllung seiner vertraglichen Pflichten im Verzug ist.

Geht die Nichteinhaltung eines Liefertermins nicht auf siworks ausschliessliches Verschulden zurück, erwächst dem Käufer hieraus kein Recht vom Vertrag zurückzutreten oder Schadenersatz zu verlangen. Höhere Gewalt entbindet siworks ohne weitere Ansprüche von Seiten des Käufers von den eingegangenen Lieferverpflichtungen.

Übergang von Nutzen und Gefahr gehen spätestens dann auf den Besteller über, wenn die Produkte das Lieferwerk verlassen (dies gilt auch bei Franko Lieferung). Die von siworks gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung siworks Eigentum. Da die Geräte mehrheitlich fest verbaut werden, ist ein Umtausch sowie eine Rücknahme in Einzelfall zu prüfen. Es besteht aber keinen Anspruch.

  1. Gewährleistung, Haftung und Garantie
    • Gewährleistung

siworks gewährleistet eine sorgfältige Erbringung ihrer Leistungen auf Best Effort-Basis. siworks gibt daher weder Gewährleistung generell für ein unterbruch- und störungsfreies Funktionieren noch für ein unterbruch- oder störungsfreies Funktionieren zu einem bestimmten Zeitpunkt. Die Gewährleistung entfällt insoweit, als den Kunden oder Nutzer ein Verschulden trifft.

Der Kunde hat siworks Störungen oder Mängel so rasch wie möglich zu melden.

Erbringt siworks kostenlose Zusatzleistungen, so hat der Kunde darauf keine Erfüllungs- oder Gewährleistungsansprüche. siworks ist berechtigt, vergütungsfrei zur Verfügung gestellte Dienste einzustellen, zu ändern oder nur noch gegen Bezahlung anzubieten. In einem solchen Fall wird siworks den Kunden rechtzeitig informieren.

  • Haftung

Mit Ausnahme der Haftung für Garantieleistungen wird jede weitere Haftung von siworks ausgeschlossen. Schäden, die durch Störungen oder Versagen der Systeme entstehen und allfällige Betriebsausfälle werden von der Haftung von siworks ausdrücklich ausgeschlossen.

Vorbehalten bleibt die Haftung für rechtswidrige Absicht oder grobe Fahrlässigkeit im Sinne von OR Art. 100 Abs. 1 sowie die Haftung für fehlerhafte Produkte, sofern die Voraussetzungen des (PrHG) Produktehaftpflichtgesetz erfüllt sind.

  • Garantie

Die Garantieleistung entspricht der gesetzlich vorgeschrieben Dauer von 24 Monate ab dem Datum der Inbetriebsetzung (Ablieferung an den Kunden). Mängel sind vor Ablauf der Garantiefrist schriftlich zu rügen.  Stellt sich die Beanstandung als nicht berechtigt heraus, gehen sämtliche Kosten zu Lasten des Käufers. Von der Gewährleistung insbesondere ausgeschlossen sind Mängel, die auf natürliche Abnützung, mangelhafter Wartung, Missachtung von Betriebsvorschriften, übermässiger Beanspruchung, unsachgemässem Eingriff insbesondere von Dritten beruhen.

  1. Datenschutz

Beim Umgang mit Daten hält sich siworks an die geltende Gesetzgebung. siworks erhebt, speichert und bearbeitet nur Daten, welche für die Erbringung der Dienstleistungen, für die Abwicklung und Pflege der Kundenbeziehung, namentlich die Gewährleistung einer hohen Dienstleistungsqualität, für die Sicherheit von Betrieb und Infrastruktur sowie für die Rechnungsstellung benötigt werden.

Der Kunde willigt ein, dass siworks

  • seine Daten zu Inkassozwecken an Dritte weitergeben darf.
  • im Zusammenhang mit Abschluss und Abwicklung des Kaufvertrages Auskünfte über ihn einholen bzw. Daten betreffend seinem Zahlungsverhalten weitergeben kann.
  • seine Daten für Marketingzwecke bearbeiten darf, namentlich für die bedarfsgerechte Gestaltung und Entwicklung ihrer Dienstleistungen und für massgeschneiderte Angebote.

Der Kunde kann die Verwendung seiner Daten zu Marketingzwecken einschränken oder untersagen lassen. Die Parteien vereinbaren, dass sämtliche Informationen insbesondere persönliche Daten wie E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Softwareeinstellungen, Programmdaten, Sensordaten, objektspezifische Daten, Alarmdaten usw. vertraulich behandelt werden. siworks ist jederzeit berechtigt, alle gespeicherten Daten von externen Hosting-Firmen (externe Server) verwalten zu lassen.

  1. Änderungen bei Preisen, Dienstleistungen und AGB

siworks behält sich vor, die Preise, ihre Dienstleistungen, die AGB und die Angebotsbedingungen jederzeit anzupassen.

  1. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Diese AGB unterliegen Schweizer Recht. Erfüllungs- und Zahlungsort sowie Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten ausgehend aus diesem Vertrag ist der jeweilige Sitz von siworks.

AGB Orkanet

AGB Orkanet: Allgemeine Geschäftsbedingungen der siworks AG für Orkanet Produkte

Vielen Dank, dass Sie Orkanet-Geräte der siworks AG und deren Dienste nutzen/beabsichtigen zu nutzen. Die Nutzung der Produkte und Dienstleistungen setzt voraus, dass Sie diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen zustimmen. Bitte lesen Sie diese sorgfältig durch.

  1. Geltungsbereich / Gegenstand

Die siworks AG, Chaltenbodenstrasse 6C, CH-8834 Schindellegi (nachfolgend siworks genannt) entwickelt und verkauft unter anderem IoT-Geräte zur Gebäude- und Störungsüberwachung unter der Eigenmarke Orkanet® (nachfolgend Orkanet genannt). Orkanet-Geräte senden und empfangen Daten (unter anderem Sensordaten) beispielsweise via LORA-Funknetze sowie Internet und kommunizieren mit dem Orkanet-Webportal (nachfolgend Webportal genannt).

Der Kauf von Orkanet-Geräten und die Nutzung der Orkanet-Dienstleistungen unterliegen übergeordnet den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen Orkanet (AGB-Orkanet). Die AGB-Orkanet sind unter www.orkanet.ch/agb jederzeit offen einsehbar.

Die vorliegende AGB-Orkanet gilt für jedes Vertragsverhältnis zwischen siworks und Käufern von Orkanet-Geräten und -Dienstleistungen.

  1. Leistungen siworks

Die Orkanet-Geräte werden nach dem Kauf und der Montage (durch Dienstleister oder siworks) von siworks auf dem Webportal aufgeschaltet, so dass die Messwerte und Daten im passwortgeschützten Kundenbereich visualisiert betrachtet werden können. Im Falle eines Alarms, wird der Käufer und/oder Nutzer vom System entsprechend informiert.

Der Käufer erhält nach abgeschlossenem Kaufprozess die persönlichen Zugangsdaten zum Webportal (www.orkanet.ch) per E-Mail zugestellt. Es wird empfohlen, das Passwort umgehend zu ändern. Sollte der Käufer das Passwort im Laufe der Zeit vergessen, so muss Kontakt mit siworks für die Rücksetzung aufgenommen werden.

Das Webportal ist in der Regel an sieben Tagen pro Woche während 24 Stunden verfügbar. siworks behält sich das Recht vor, diese Betriebszeit einzuschränken und/oder aus technischen Gründen das Webportal vorübergehend auszusetzen oder jederzeit zu modifizieren. Wenn möglich werden Wartungsarbeiten allerdings angekündigt und/oder auf Nachtzeiten gelegt. Eine Haftung für technisch bedingte Ausfälle, verursachte Datenverluste, abgebrochene Datenübertragungen oder sonstige Probleme, wird in diesem Zusammenhang ausgeschlossen.

  1. Pflichten des Käufers
    • Zugangsdaten, Passwörter und Benachrichtigungen

Der Käufer ist verpflichtet, Passwörter, Identifikationscodes, Login-Daten, etc. sicher zu verwahren und keinen Drittpersonen zugänglich zu machen. Der Käufer ist für die Verwahrung der Zugangsdaten alleine verantwortlich. Schadenersatzforderungen wegen Nutzen der Dienste durch eine Dritt- oder Fremdperson werden von siworks abgelehnt.

Der Aufbau der Online-Verbindung zum Webportal obliegt dem Käufer und ist nicht Bestandteil des Diensts von siworks. Die Nutzung des Webportals setzt vom Käufer ein dem Stand der Technik entsprechendes Computersystem mit funktionsfähigem Internetzugang voraus. Der Betrieb des notwendigen Kundencomputers oder sonstigen Kundengeräts zur Darstellung, beziehungsweise zur Nutzung des Webportals, liegt ausschliesslich in der Verantwortung des Käufers/Nutzers.

Falls der Käufer die Verwaltung der Daten und Benachrichtigungen an Dritte abtritt, so muss der Dritte ebenfalls pro Orkanet-Überwachungskanal über ein Orkanet-Abo für die Datenübermittlung und den Zugriff auf das Webportal verfügen. Es ist nicht erlaubt, lediglich die Zugangsdaten weiterzugeben. Der Käufer hat siworks schriftlich mitzuteilen, falls die Daten seiner Orkanet-Geräte Drittparteien zugänglich gemacht werden sollen. Zudem hat der Käufer siworks schriftlich mitzuteilen, an welchen Kontakt allfällige Störmeldungen in welcher Form (abhängig vom Orkanet-Abo / z.B. E-Mail, SMS, Telefonanruf) übermittelt werden sollen. Es liegt in der Verantwortung des Käufers, Änderungen der Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer, etc.) an siworks zu melden.

  • Technische Schwierigkeiten

Mögliche Fehler oder Beeinträchtigungen der Orkanet-Geräte oder des Webportals sind siworks ausschliesslich durch eine E-Mail an info@siworks.ch unter Angabe der vollständigen Kundendaten, Name, Adresse, Telefon, E-Mail, Objektnummer, Seriennummer und der ausführlichen Problembeschreibung mitzuteilen. Nicht als Fehler anerkannt werden Anwendungs- und Verwendungsfehler. Nach Eingang einer vollständigen Fehlermeldung, sucht siworks nach technischen Möglichkeiten zu den üblichen Bürozeiten. Grundsätzlich gilt, dass der Käufer auf der Geräteseite alles Zumutbare tun muss, um bei der Beseitigung des Fehlers mitzuhelfen.

  • Rechts- und vertragskonforme Benutzung

Die Orkanet-Geräte und -Dienstleistungen sind lediglich für den vorbestimmten Zweck/Gebrauch bestimmt. Einem allfälligen Fremdgebrauch muss siworks zustimmen. Die Berechtigung des Käufers zur Nutzung des Webportals entsteht nach korrektem Einbau der Orkanet-Geräten und der Aufschaltung der Datenübermittlung via siworks.

  • Bezahlung

Der Käufer ist für eine fristgerechte Bezahlung der bezogenen Leistungen verantwortlich.

  1. Preise und Zahlungskonditionen

Massgebend sind die offerierten Preise und Gebühren von siworks. Sämtliche Preise, wenn nicht anders gekennzeichnet sind in Schweizerfranken und exklusive Mehrwertsteuer (MwSt.) angegeben. Die Preise verstehen sich ab Werk (Incoterms 2010).

siworks Rechnungen sind innerhalb von 14 Tagen netto, ohne Skonto oder anderweitige Abzüge, in Schweizer Franken zu unserer freien Verfügung an unserem Domizil zahlbar. Die Zurückhaltung oder die Kürzung von Zahlungen wegen Beanstandungen oder die Verrechnung von Gegenforderungen ist nicht gestattet. Werden die Zahlungs- und Mahnfristen überschritten, wird einen Verzugszins verrechnet, der dem geltenden Ansatz für ungedeckte Bankkredite am Domizil entspricht.

Die Orkanet-Abo Gebühren für das Webportal und die Datenübermittlung werden im ersten Jahr pro rata und in den Folgejahren jeweils im ersten Quartal in Rechnung gestellt. Sollten aus irgendwelchen Gründen (beispielsweise durch technische Fehler an den auf Störung überwachten Geräten) überdurchschnittlich viele Alarmmeldungen abgesetzt werden, so behält sich siworks das Recht vor, damit verbundene Mehrkosten an den Käufer und/oder Nutzer weiter zu verrechnen.

siworks behält sich das Recht vor, Teilzahlungen (z.B. bei Auftragserteilung, Materialbestellung, Auslieferung, etc.) zu verlangen.

Eine persönliche Schulung des Käufers für Orkanet-Geräte und das Webportal oder die anwendungsspezifische Beratung ist nicht im Kaufpreis der Orkanet-Geräte inbegriffen.

Installation und Inbetriebnahme der Orkanet-Geräte gehen zu Lasten des Kunden. Der Kunde hat Kosten wie zum Beispiel für Installationsmaterial, bauliche Anpassungen, Hilfsmittel für die Erhöhung der Arbeitssicherheit, Arbeitszeit, Reisezeit, Transport, Verpflegung und Unterkunft des siworks Personals oder des Dienstleisters zu übernehmen. Hilfskräfte sind auf Anforderung zur Verfügung zu stellen. Leistungen Dritter, die für die Montage der Orkanet-Geräte erforderlich sind, gehen zu Lasten des Kunden.

  1. Lieferungen

Der Verkauf und die Lieferung von Orkanet-Geräten beschränken sich ausschliesslich auf die Schweiz. Die Lieferfrist ist der Auftragsbestätigung zu entnehmen. Die Lieferfrist beginnt mit dem Datum der schriftlichen Auftragsbestätigung bzw. dem Eingang der Bestellung, sofern sich diese mit dem Angebot von siworks deckt. Die Lieferfrist beginnt nicht zu laufen oder wird angemessen verlängert,

  • wenn siworks die erforderlichen technischen und kommerziellen Unterlagen nicht rechtzeitig erhält;
  • bei Lieferverzug von siworks Lieferanten;
  • wenn ohne Verschulden seitens siworks Ereignisse irgendwelcher Art eintreten, die bei siworks den geordneten Fortgang der Arbeiten zur Ausführung des Auftrages beeinträchtigen;
  • wenn der Käufer mit der Erfüllung seiner vertraglichen Pflichten im Verzug ist.

Geht die Nichteinhaltung eines Liefertermins nicht auf siworks ausschliessliches Verschulden zurück, erwächst dem Käufer hieraus kein Recht vom Vertrag zurückzutreten oder Schadenersatz zu verlangen. Höhere Gewalt entbindet siworks ohne weitere Ansprüche von Seiten des Käufers von den eingegangenen Lieferverpflichtungen.

Übergang von Nutzen und Gefahr gehen spätestens dann auf den Besteller über, wenn die Produkte das Lieferwerk verlassen (dies gilt auch bei Franko Lieferung). Die von siworks gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung siworks Eigentum. Da Orkanet-Geräte fest verbaut werden, wird ein Umtausch sowie eine Rücknahme ausgeschlossen.

  1. Gewährleistung, Haftung und Garantie
    • Gewährleistung

siworks gewährleistet eine sorgfältige Erbringung ihrer Leistungen auf

Best Effort-Basis. siworks gibt daher weder Gewährleistung generell für ein unterbruch- und störungsfreies Funktionieren noch für ein unterbruch- oder störungsfreies Funktionieren zu einem bestimmten Zeitpunkt der beim Käufer eingerichteten Orkanet-Geräten und der -Dienstleistungen und schliesst jede Haftung bei Betriebsunterbruch und insbesondere Datenverlust aus. Die Gewährleistung entfällt insoweit, als den Käufer oder Nutzer ein Verschulden trifft.

Sollte der Nachweis eines Hacker-Angriffs durch einen Käufer oder Nutzer oder über deren Verbindung vorliegen, behält sich siworks das Recht vor, den Zugang zum Webportal ohne Vorankündigung zu deaktivieren. Im Weiteren behält sich siworks das Recht vor, den betroffenen Käufer für unbestimmte Zeit von allen Dienstleistungen von siworks auszuschliessen.

Der Kunde hat siworks Störungen oder Mängel so rasch wie möglich zu melden.

Erbringt siworks kostenlose Zusatzleistungen, so hat der Kunde darauf keine Erfüllungs- oder Gewährleistungsansprüche. siworks ist berechtigt, vergütungsfrei zur Verfügung gestellte Dienste einzustellen, zu ändern oder nur noch gegen Bezahlung anzubieten. In einem solchen Fall wird siworks den Käufer rechtzeitig informieren.

  • Haftung

Der Kunde ist sich bewusst, dass sich auch bei sorgfältiger Geräte- und Softwareentwicklung Fehler einschleichen können, so dass siworks nicht für die vollständige Erreichung aller erhofften Ziele einstehen kann.

siworks haftet nicht für Sicherheitsmängel und Betriebsausfälle von Drittunternehmen, z.B. Provider, mit denen sie zusammenarbeitet oder von denen sie abhängig ist. Dies gilt auch für Verbindungsüberbrüche.

Weiter haftet siworks nicht für höhere Gewalt, unsachgemässes Vorgehen und Missachtung der Risiken seitens der Nutzenden oder Dritter, übermässige Beanspruchung, ungeeignete Betriebsmittel der Nutzenden oder Dritter, extreme Umgebungseinflüsse, Eingriffe des Nutzenden oder Störungen durch Dritte wie Viren, Würmer usw., die trotz der notwendigen aktuellen Sicherheitsvorkehrungen passieren.

Die Orkanet-Geräte und -Dienstleistungen haben zum Ziel, Käufer und Nutzer zu einem möglichst frühen Zeitpunkt auf zum Beispiel Störungen und/oder Schäden aufmerksam zu machen. Für nicht erkannte Störungen und/oder Schäden, aus welchem Grund auch immer, übernimmt siworks keine Haftung. Die Orkanet-Geräte können die Ursachen von Störungen und/oder Schäden nicht verhindern. siworks haftet nicht für Störungen und/oder Schäden an den zu überwachenden Geräten und/oder Objekten.

siworks haftet nicht für Verlust von Daten oder für indirekte, spezielle Schäden, zufällige Schäden, Folgeschäden (einschliesslich entgangener Gewinn), oder sonstige Schäden aus Verträgen, unerlaubter Handlung oder anderweitiger Folgen. Weiter wird auch keine Haftung für Fehlfunktionen oder -alarmierungen und den daraus entstehenden Folgen übernommen.

siworks haftet nicht für Schäden, die dem Käufer oder Nutzer entstehen, weil er das Passwort weitergegeben und dadurch unbefugten Personen Zugriff zum Webportal verschafft hat. siworks übernimmt keine Haftung für Schäden, die dem Käufer oder Nutzer beispielsweise durch den Inhalt des Webportals oder der übermittelten Daten (z.B. Alarmierungen) entstehen.

Im Weiteren wird im Rahmen des gesetzlich Zulässigen jegliche Haftung wegbedungen.

  • Garantie

Für Mängel der Lieferung, die auf Material- oder Fabrikationsfehler zurückgehen, leistet siworks für die Dauer von 24 Monaten ab Gefahrenübergang Gewähr, indem nach Ermessen von siworks mangelhafte Teile repariert, ausgewechselt oder eine entsprechende Gutschrift erteilt wird. Stellt sich die Beanstandung als nicht berechtigt heraus, gehen sämtliche Kosten zu Lasten des Käufers. Von der Gewährleistung insbesondere ausgeschlossen sind Mängel, die auf natürliche Abnützung, mangelhafter Wartung, Missachtung von Betriebsvorschriften, übermässiger Beanspruchung, unsachgemässem Eingriff insbesondere von Dritten beruhen.

Die LORA-Netzabdeckung ist in der Schweiz bereits zu einem grossen Teil ausgebaut. siworks übernimmt keine Garantie, dass die LORA-Netzabdeckung beim Käufer oder Nutzer für die Datenübermittlung der Orkanet-Geräte ausreichend ist. Damit verbundene Kosten, zum Beispiel für die Umplatzierung von Funkantennen, Einbau von LORA-Gateways, zusätzliche Anfahrten usw. gehen zu Lasten des Käufers.

  1. Datenschutz

Beim Umgang mit Daten hält sich siworks an die geltende Gesetzgebung. siworks erhebt, speichert und bearbeitet nur Daten, welche für die Erbringung der Dienstleistungen, für die Abwicklung und Pflege der Kundenbeziehung, namentlich die Gewährleistung einer hohen Dienstleistungsqualität, für die Sicherheit von Betrieb und Infrastruktur sowie für die Rechnungsstellung benötigt werden.

Der Käufer willigt ein, dass siworks

  • seine Daten zu Inkassozwecken an Dritte weitergeben darf.
  • im Zusammenhang mit Abschluss und Abwicklung des Kaufvertrages Auskünfte über ihn einholen bzw. Daten betreffend seinem Zahlungsverhalten weitergeben kann.
  • seine Daten für Marketingzwecke bearbeiten darf, namentlich für die bedarfsgerechte Gestaltung und Entwicklung ihrer Dienstleistungen und für massgeschneiderte Angebote.

Der Käufer kann die Verwendung seiner Daten zu Marketingzwecken einschränken oder untersagen lassen. Die Parteien vereinbaren, dass sämtliche Informationen insbesondere persönliche Daten wie E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Softwareeinstellungen, Programmdaten, Sensordaten, objektspezifische Daten, Alarmdaten usw. vertraulich behandelt werden. siworks ist jederzeit berechtigt, alle gespeicherten Daten von externen Hosting-Firmen (externe Server) verwalten zu lassen. Weiter steht es siworks im Sinne des Käufers zu, Sensordaten zum Beispiel in einem Alarmfall an Dritte weiterzugeben (Dachdecker, Leckortungsfirma, …).

Sollte die Daten- und/oder Störungsverwaltung durch eine Drittfirma (z.B. Dachdecker) oder eine Drittperson und nicht durch den Käufer und/oder Endkunden erfolgen, so hat diese sich an dieselben Datenschutzbestimmungen zu halten und darf Daten nicht weitergeben. Es liegt in der Verantwortung des Käufers, Drittfirmen oder Drittpersonen über den korrekten Umgang mit den Daten zu informieren.

Die Sensordaten werden aufgezeichnet und gespeichert. siworks behält sich das Recht vor, die Daten für statistische Zwecke zu verwenden.

siworks ist während der Vertragsdauer berechtigt, den Käufer/Nutzer, Fotos des Objekts, dessen Logo und die Art der erbrachten Leistung auf ihrer Website zu erwähnen und als Geschäftsreferenz zu nennen.

  1. Dauer und Kündigung

Für die zweckmässige Verwendung der Orkanet-Geräte und -Dienstleistungen ist ein Orkanet-Abo für den Zugang zum Webportal sowie für die Datenübermittlung notwendig. Der Orkanet-Abo-Vertrag ist ein Kalenderjahr bindend und verlängert sich jeweils automatisch um ein weiteres Jahr. Soweit nicht anders vereinbart, kann jede Partei eine Dienstleistung unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 3 Monaten auf Jahresende kündigen. Kündigungen haben schriftlich zu erfolgen.

Für einzelne Dienstleistungen können in anderen Vertragsdokumenten Mindestbezugs- und Verlängerungsdauer vorgesehen sein. Während deren Dauer sind Änderungen am Dienstleistungspaket auf Wunsch des Käufers nicht bzw. nur zu den von siworks festgelegten Kostenfolgen möglich.

Bei Auflösung des Vertrags behält sich siworks das Recht vor, die aufgezeichneten Überwachungsdaten umgehend zu löschen.

  1. Geistiges Eigentum

siworks behält sich bezüglich aller Produkte, Hardware wie Software inklusive Layout, und deren Inhalte, sämtliche Urheber- und sonstigen Schutzrechte vor. Insbesondere ist das Veröffentlichen, Ändern, Anbieten, Veräussern, Vervielfältigen, sowie Verbreiten, Versenden, Vermieten und Lizenzieren der Inhalte von siworks (Texte, Tabellen, Bilder, Videos, Grafiken, Programme und sonstige Dienstleistungen) nur mit ausdrücklicher Zustimmung von siworks erlaubt. Es ist strikte untersagt, die Webseiten von siworks und Orkanet oder deren Inhalte ganz oder teilweise mittels technischer Hilfsmittel darzustellen (z.B. „Framing“). Orkanet so wie auch siworks sind eingetragene Marken.

  1. Änderungen bei Preisen, Dienstleistungen und AGB

siworks behält sich vor, die Preise, ihre Dienstleistungen, die AGB und die Angebotsbedingungen jederzeit anzupassen. Änderungen gibt siworks dem Kunden in geeigneter Weise bekannt. Erhöht siworks Preise so, dass sie zu einer höheren Gesamtbelastung des Käufers führen oder ändert siworks eine vom Käufer bezogene Dienstleistung erheblich zum Nachteil des Käufers, kann der Käufer die betroffene Dienstleistung bis zum Inkrafttreten der Änderung auf diesen Zeitpunkt hin ohne finanzielle Folgen vorzeitig kündigen. Unterlässt er dies, akzeptiert er die Änderungen. Preisanpassungen infolge Änderung der Abgabesätze (z.B. Erhöhung der Mehrwertsteuer) sowie Preiserhöhungen von Drittanbietern (insb. bei Mehrwertdiensten) gelten nicht als Preiserhöhungen und berechtigen nicht zur Kündigung. Senkt siworks die Preise, kann sie gleichzeitig allfällig vor der Preissenkung gewährte Rabatte anpassen.

  1. Abtretung und Übertragung

Die Übertragung des Vertrages oder von Rechten und/oder Pflichten aus diesem Vertrag bedarf beidseitiger schriftlicher Zustimmung. siworks ist berechtigt, Parteiwechsel auch mündlich zu akzeptieren. Weiter ist siworks berechtigt, ohne Zustimmung des Kunden, Verträge oder Forderungen daraus zu Inkassozwecken an Dritte zu übertragen bzw. abzutreten.

  1. Salvatorische Klausel

Die allfällige Unwirksamkeit und Undurchsetzbarkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB-Orkanet lässt die Geltung der restlichen Bestimmungen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchsetzbaren Bestimmung tritt eine wirksame Bestimmung, die dem wirtschaftlichen Zweck der zu ersetzenden Bestimmung möglichst nahekommt. Das gilt auch für Vertragslücken.

  1. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Diese AGB-Orkanet unterliegen Schweizer Recht. Erfüllungs- und Zahlungsort sowie Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist der jeweilige Sitz von siworks.

Stand März 2018

AGB Living Rocket Space

AGB, Endbenutzer-Lizenzvertrag

ENDBENUTZER-LIZENZVERTRAG für LIVING ROCKET SPACE (bezeichnet als “INTERNET-SOFTWAREPRODUKT ” oder “SOFTWARE” im weiteren)

WICHTIG BITTE LESEN SIE DIE BEDINGUNGEN DIESER Lizenzvereinbarung sorgfältig, bevor Sie die Installation des Programms fortsetzen:

Living Rocket Space End-User License Agreement (EULA) ist ein rechtsgültiger Vertrag zwischen Ihnen (entweder eine natürliche oder eine juristische Person) und der Living Rocket Space für die Urheberin Software-Produkt(e) und möglicherweise dazugehörige Software-Komponenten, Medien, gedruckte Materialien und online oder elektronische Dokumentationen. Durch Installation, Kopieren oder anderweitige Nutzung des Internet -SOFTWAREPRODUKTES erklären Sie sich mit den Bedingungen dieses EULAs gebunden zu sein. Dieser Lizenzvertrag stellt die gesamte Vereinbarung über das Programm zwischen Ihnen und  Urheberin (bezeichnet als “Lizenzgeber” im weiteren), und ersetzt alle früheren Verträge, Vertretung, oder Vereinbarungen zwischen den Parteien. Wenn Sie nicht mit den Bedingungen dieser EULA einverstanden sind, installieren oder verwenden Sie nicht das INTERNET-SOFTWAREPRODUKT .

Das INTERNET-SOFTWAREPRODUKT  ist durch Urheberrechtsgesetze und internationale Copyright-Verträge, sowie andere Gesetze zum geistigen Eigentum und Verträge geschützt. Das INTERNET-SOFTWAREPRODUKT  wird lizenziert, nicht verkauft.

1. LIZENZGEWÄHRUNG.
Das INTERNET-SOFTWAREPRODUKT  wird lizenziert wie folgt:
(A) Installation und Verwendung.
Urheberin gewährt Ihnen das Recht zur Installation und Nutzung von Kopien der SOFTWARE auf Ihrem Gerät auf dem eine ordnungsgemäß lizenzierte Kopie des Betriebssystems, für die das INTERNET-SOFTWAREPRODUKT  entwickelt wurde.
(B) Sicherungskopien.
Sie dürfen keine Kopien der SOFTWARE, die erforderlich sind für die private Sicherung und Archivierung, anfertigen.

2. BESCHREIBUNG ANDERER RECHTE UND EINSCHRÄNKUNGEN.
(A) Aufrechterhaltung der Hinweise zum Urheberrecht.
Sie dürfen nicht entfernen oder verändern Urheberrechtsvermerke auf sämtliche Kopien der SOFTWARE.
(B) Verteilung.
Sie sind nicht berechtigt Kopien des INTERNET-SOFTWAREPRODUKTES an Dritte weiter zu geben.
(C) Verbot von Reverse Engineering, Dekompilierung und Disassemblierung.
Sie dürfen nicht zurückentwickeln, dekompilieren oder disassemblieren, außer und nur in dem Umfang, der ausdrücklich durch geltendes Recht ungeachtet dieser Einschränkung zulässig ist.
(D) Vermietung.
Sie können nicht vermieten, verpachten oder verleihen dieses INTERNET-SOFTWAREPRODUKT .
(E) Support Service.
Urheberin könnte Ihnen Dienstleistungen (“Supportleistungen”) im Zusammenhang mit dem INTERNET-SOFTWAREPRODUKT  bereitstellen. Jeder ergänzende Software-Code, der Ihnen als Supportleistungen dieses INTERNET-SOFTWAREPRODUKTES angeboten wird, unterliegt den Bestimmungen und Bedingungen dieses EULAs.
(F) Einhaltung der geltenden Gesetze.
Sie müssen alle geltenden Gesetze bezüglich der Nutzung der SOFTWARE nachzukommen.

3. KÜNDIGUNG
Ungeachtet aller sonstigen Rechte kann  Urheberin diesen Lizenzvertrag kündigen, wenn Sie gegen die Bedingungen dieses EULAs verstoßen. In einem solchen Fall müssen Sie alle Kopien des INTERNET-SOFTWAREPRODUKTES in Ihrem Besitz löschen. Das Abo kann innert Monatsfrist von der Living Rocket Space gekündigt werden.

  1. COPYRIGHT
    Alle Titel, einschließlich derer die nicht dem Urheberrecht unterliegen, in und an dem INTERNET-SOFTWAREPRODUKT sowie alle Kopien davon gehören Urheberin oder dessen Lieferanten. Alle Titel und Rechte an dem geistigen Eigentum in und an den Inhalten, die durch die Nutzung der SOFTWARE geschaffen werden können, ist das Eigentum des jeweiligen Besitzers und können durch anwendbare Urheberrechtsgesetze und andere Gesetze zum geistigen Eigentum werden und durch Verträge geschützt werden. Dieses EULA gewährt Ihnen keine Rechte zur Nutzung solcher Inhalte. Alle nicht ausdrücklich eingeräumten Rechte sind durch  Urheberin reserviert.5. KEINE GARANTIE
    Urheberin lehnt ausdrücklich jede Gewährleistung für das INTERNET-SOFTWAREPRODUKT  ab. Das INTERNET-SOFTWAREPRODUKT  wird “wie bereitgestellt”, ohne jegliche ausdrückliche oder stillschweigende Gewährleistung jeglicher Art.  Urheberin übernimmt keine Gewähr oder Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der Informationen, Texte, Grafiken, Links oder anderer Inhalte die in dem INTERNET-SOFTWAREPRODUKT  enthalten sind.  Urheberin übernimmt keine Garantie hinsichtlich irgendwelcher Schäden, die durch die Übertragung eines Computervirus, Wurm, Zeitbombe, Logikbombe, Trojaner oder andere solche Computerprogramme verursacht werden können.  Urheberin lehnt es weiter ausdrücklich ab jegliche Gewährleistung oder Zusicherung an Benutzer oder Dritte weiterzugegeben. Die Ablage von Dokumente geschieht im eigenen Risiko und unter vollständiger Entlastung der Living Rocket Space.6. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG
    In keinem Fall haftet  Urheberin für Schäden (einschließlich, ohne Einschränkung, entgangenen Gewinn, Betriebsunterbrechung, oder verlorene Daten). In keinem Fall nimmt  Urheberin Haftung für Verlust von Daten oder für indirekte, spezielle Schäden, zufällige Schäden, Folgeschäden (einschließlich entgangenen Gewinns), oder sonstige Schäden aus Verträgen, unerlaubter Handlung oder anderweitiger Folgen.  Urheberin übernimmt keine Haftung in Bezug auf den Inhalt des INTERNET-SOFTWAREPRODUKTES, einschließlich darin enthaltenen, Verleumdung, Verletzung der Rechte der Öffentlichkeit, der Privatsphäre, Markenrechte, Betriebsunterbrechung, persönliche Körperverletzung, Verlust von Privatsphäre, moralische Rechte oder der Weitergabe von vertraulichen Informationen.7. Salvatorische Klausel
    Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.

 

Stand 2017

Menü